Sa / 18.5.19 / 20:00 Uhr / Pavillon, Hannover
Sa / 18.5.19 / 20:00 Uhr
Pavillon, Hannover
Manou Gallo (Elfenbeinküste)
Manou Gallo
(Elfenbeinküste)
Doppelkonzert mit
Tiken Jah Fakoly
Anschließend: Aftershowparty mit DJs Gerd K. & Terry O.
Afro-Groove & funkiger Soul
Afro-Groove & funkiger Soul

Die Bassistin Manou Gallo ist eine der wenigen Frontfrauen afroeuropäischer Musik und ein absolutes Ausnahmetalent, das ihresgleichen sucht. Aufgewachsen in einem kleinen Dorf der Elfenbeinküste, ist sie seit ihrer Kindheit tief verwurzelt in der Kultur ihres Volkes, den Djiboi. Als ausgesprochen talentierte Trommlerin begleitet sie schon im Alter von acht Jahren traditionelle Feierlichkeiten, was eigentlich Männern vorbehalten ist. Selbstbewusst und unangepasst, wie sie ist, entdeckt sie bald elektronisch verstärke Instrumente für sich und mit ihnen eine große Leidenschaft: das Bassspielen. Dies ist der Startschuss in ein Leben als selbstbestimmte Musikerin. Schnell macht sie sich an der westafrikanischen Küste einen Namen als brillante Sängerin und Bassistin, durch deren Adern Groove und Funk pulsieren. Die verschlungenen Pfade des Lebens führten sie 2003 zur der legendären Weltmusikband Zap Mama, und damit nach Belgien. Zahlreiche Musikgrößen wurden auf die Ivorerin aufmerksam, die Kritiker*innen würdigten ihre einzigartigen Bassfähigkeiten und ihre kräftige Stimme mit Auszeichnungen. In Zusammenarbeit mit der Funk-Legende Bootsy Collins perfektionierte sie ihr Talent und veröffentlichte 2018 das Album Afro Groove Queen. Der Titel verspricht nicht zu viel: Gallos Musik ist die pure Manifestation des Grooves, Funks und Souls, wobei ihre ivorischen Wurzeln in jeder einzelnen Note mitschwingen und eine inspirierende wie kraftvolle Klangcollage kreieren.

„Ich bin stolz, gleichzeitig eine traditionelle und eine moderne afrikanische Frau zu sein, (…) eine, die Afrikanische Musik spielt, aber auch Rock und Funk. Ich bin frei mit und in der Musik.“ – Manou Gallo

„Ivory Coast’s brightest international star.“ – TV2Africa

„Eine Musikerin wie keine andere.“ – Joëlle Sambi Nzeba, Femmes Plurielles

Doppelkonzert mit Tiken Jah Fakoly
Anschließend: Aftershowparty mit DJs Gerd K. & Terry O.
Partner*innen & Förder*innen des MASALA Weltbeat Festivals