Sa / 18.7.20 / 22:45 Uhr / Pavillon, Hannover
Sa / 18.7.20 / 22:45 Uhr
Pavillon, Hannover
Julian Marley (Jamaika)
Julian Marley
(Jamaika)
Anschließend Party mit DJ
Roots-Reggae
Roots-Reggae

Julian Ricardo Marley, Sohn der Reggae-Legende Bob Marley, muss sich definitiv nicht hinter dem Namen seines weltberühmten Vaters verstecken. Seit langem bespielt der Multiinstrumentalist zusammen mit seiner Band „The Uprising“ die großen internationalen Festivals und zählt zu den gefragtesten Künstler*innen der Reggae-Szene.

Aufgewachsen in England und Jamaika, lernte Julian schon als kleines Kind Gitarre, Bass, Schlagzeug und Keyboard. Mit 17 Jahren zog ihn seine Liebe zur Musik und zu Jamaika dann ganz auf die karibische Insel: „I love music, and I need to be where the music is happening.“ Inspiriert von seiner Arbeit mit Reggae-Stars wie Aston Barrett, Earl „Wire“ Lindo, Tyrone Downie und Earl „Chinna“ Smith formte sich in den kommenden Jahren Julians unverkennbarer Stil: Neben Einflüssen von Dancehall und Fusion wird seine Musik getragen von seiner Spiritualität als gläubiger Rastafari. Nicht zuletzt aufgrund dieses tiefen Glaubens bereist Julian seit seiner Jugend die Welt und nutzt die gewonnenen Eindrücke als Inspiration für sein musikalisches Werk. Der Roots-Reggae ist sein Sprachrohr für Nächstenliebe, Menschlichkeit und Toleranz.

Mit seinem neuen Album „As I Am“ ist Julian Marley zum zweiten Mal für den Grammy nominiert.

Anschließend Party mit DJ
Partner*innen & Förder*innen des MASALA Weltbeat Festivals