Auch dieses Jahr richten sich die Scheinwerfer nicht nur auf die Pavillon-Bühne, sondern auch auf vier außergewöhnliche Veranstaltungsorte in der Region, die alle ihren eigenen Charme haben.
Unsere Rundreise beginnt am So 14.05. auf dem Gut Adolphshof in Lehrte.  Der Landwirtschaftsbetrieb ist der älteste ökologisch bewirtschaftete Hof in der Region Hannover und war bereits mehrfach Spielort des MASALA Weltbeat Festivals. Der Hof beherbergt eine sozialtherapeutische Einrichtung und bietet damit rund 100 Menschen ein Zuhause. Mit den Bands ADESA und Papa Julius & Zion Nexus erwartet euch ein familiäres Konzert mit Herz in rustikalem Ambiente. Wer möchte, kann ab 16 Uhr auch an einer Hofbesichtigung teilnehmen.
Danach geht es am Mo 15.05. in die St. Martinskirche in Bennigsen, die eine einzigartig schöne Akustik bietet. In diesem besonderen Ambiente kommen Musikliebhaber beim Konzert des rumänisch, serbisch, moldawischen Oana Cǎtǎlina Chiţu Trios voll auf ihre Kosten.
Herrschaftlich und trotzdem gemütlich wird es am Di 16.05. im Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge. Das Bossarenova Trio wird die außergewöhnlichen Räumlichkeiten im Stil der Weserrenaissance zum Erklingen bringen.
Unsere Reise abschließen werden wir mit der Band Delgres am Mi 17.05. in der Kornbrennerei Warnecke in Bredenbeck. Die traditionsreiche, seit 1826 geführte Brennerei bietet eine gemütliche und warme Atmosphäre zum Ausspannen und Runterkommen.

Wir freuen uns riesig auf vier unterschiedliche Konzerte an vier besonderen Orten!

Herzliche Grüße sendet

euer MASALA-Team