Rahmenprogramm

 

 

FR 12.05 – SO 21.05.2017

Pavillon Hannover

100 FACES – 100 STORIES

Foto- und Filmausstellung

 

Grenzen gibt es überall: In Raum, Zeit und in den Köpfen. Jeder Mensch überschreitet ständig Grenzen – wir alle sind Migrant*innen. Unsere Erfahrungen sind individuell und können Gemeingut werden.
 
Die Ausstellung „100 Faces – 100 Stories“ präsentiert mit Fotos und Videointerviews 100 Menschen, die von ihren Erfahrungen mit Grenzen erzählen: Erlebnisse, die berühren, amüsieren oder auch erschüttern. Die großformatigen Fotos des Fotografen Frank Scheffka zeigen Portraits der verschiedensten Menschen, die in den Interviews zu Wort kommen.
Welche Bedeutung haben Grenzen für das Leben? Schließen sie immer jemanden oder etwas aus oder gibt es auch Grenzen, die uns glücklich machen?
 
Dem Projekt „100 Faces – 100 Stories“ liegt die Überzeugung zugrunde, dass Vielfalt und Inklusion wichtige Werte einer modernen Gesellschaft sind, die es zu fördern gilt.
 
„100 Faces – 100 Stories“ wurde vom Kulturzentrum Schlachthof produziert und ist Teil des von der EU geförderten, europäischen Kulturprojekts „Europe Grand Central“, in dem sich sieben Organisationen in sechs Ländern mit den Phänomenen der Grenze beschäftigen.
 
Der Eintritt ist kostenfrei!

 

FR 16.05.2017 / 19 Uhr

Pavillon Hannover

DAS KLEINE SCHWARZE

Live-Talk

Mit „Das kleine Schwarze“ bringen Schauspielerin und Musikerin Denise M’Baye und Moderatorin und Autorin Ninia LaGrande ihr Facebook-Live-Talkformat auf die Bühne des MASALA Weltbeat Festivals. Das Konzept bleibt gleich: Jede lädt sich einen Gast, von dem die andere nicht weiß, wer es sein wird. Alle Gäste lernen sich erst auf der Bühne kennen – und meistens auch lieben. Gequatscht wird bis die Pizza kommt. Dieses Mal über Grenzen – persönliche, geografische und politische.
 
Der Eintritt ist kostenfrei!